Liebherr Final Four 2023, Neu-Ulm, ratiopharm arena
08.01.2023

Liebherr Final-Four 08.01.2023

Beim Final-Four, in der ausverkauften Neu-Ulmer ratiopharm arena, waren die letzen vier Mannschaften gesetzt die sich im Viertelfinale durchsetzen konnte. Mit dabei waren unteranderem die Borussia Düsseldorf mit Europameister Dang Qiu, der 1. FC Saarbrücken Tischtennis mit dem an Weltranglistennummer 9 gesetzten Darko Jorgic und dem TTC Neu-Ulm die unter Starbesetzung mit Truls Moregardh, Lin Yun-Ju und dem deutschen Nationalspieler Dimitrij Ovtcharov antraten.

Im Halbfinale mussten wir uns klar gegen den TTC Neu-Ulm geschlagen geben. Im letzten Spiel zwischen Can Akkuzu und Dimitrij Ovtcharov konnte Can beim Satzstand von 2:2 und Satzführung von 10:8 keinen seiner zwei Matchbälle vollenden. Dimitrij behiel jedoch die Nerven und sicherte sich so den Einzug ins Finale

Im Finale traten dann die Borussia Düsseldorf, die sich ebenfalls klar gegen Saarbrücken durchsetzen konnten, gegen den späten und erstmaligen Pokalgewinner Neu-Ulm an. Neu-Ulm konnte sich im schnell durchlauf durchsetzen und gewann suverän mit 3:0. 

Pokal Halbfinale Ergebnisse

1. Simon Gauzy

0:3

6:11 6:11 9:11

2. Truls Moregard

2. Alvaro Robles

1:3

9:11 11:3 11:9 9:11 

1. Lin Jun-Yu

1. Can Akkuzu

2:3

15:13 9:11 19:17 7:11 11:13

3. Dimitrij Ovtcharov

Pokal Halbfinale Ergebnisse

1. Anton Källberg

3:0

11:8 11:9 11:7 

2. Cedric Nuytinck

2. Dang Qiu

3:1

11:8 5:11 11:7 11:5 

1. Darko Jorgic

3. Timo Boll

3:1

11:5 7:11 15:13 12:10 

3. Patrick Franziska

Pokal Finale Ergebnisse

1. Anton Källberg

0:3

6:11 5:11 3:11 

2. Lin Jun-Yu

2. Timo Boll

2:3

9:11 11:8 7:11 12:10 8:11 

1. Truls Moregard

3. Dang Qiu

0:3

5:11 7:11 3:11  

3. Dimitrij Ovtcharov

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner